Fiedenstaube mit rotem Herz nacht rechts fliegend

Give Peace a Chance

Fiedenstaube mit rotem Herz nach links fliegend

Website: Womit fängt man an?

Du bist etwas ratlos von den ganzen Begriffen und Informationen aus dem Internet? Dabei tauchen viele Fragen bei dir auf, wie z.B.:

  • Was ist was?
  • Was ist zuerst zu tun?
  • Welche Möglichkeiten gibt es?
  • Welche Tools unterstützen bei der Erstellung der Website?
  • Was kostet das alles?
  • Was kann ich alles selber tun und wo ist eine ratsame Grenze?
  • Wie viel Zeit brauche ich?
  • Wann ist der beste Moment, um mit der Website zu starten?

Der Weg beginnt mit dem ersten Schritt

Wenn du nicht sofort die Eier legende Wollmilchsau erstellen willst, sondern dich Schritt für Schritt in die Thematik hinein finden möchtest, werden die Tipps bei wp-tipps.de deine Start-Hilfe sein.

Ich werde mich sehr dicht an meinen eigenen Erfahrungen orientieren. Und ich werde auch immer deutlich sagen, wie ich es bei meinen ersten Websites gemacht habe. Du kannst von meinen Erfahrungen profitieren und dazu gehören selbstverständlich auch Hinweise, wo und womit ich gescheitert bin. Ebenfalls werde ich dir viele wertvolle und weiterführende Tipps geben. Dazu gehören auch weiterführende Links, die dir deine Schritte erleichtern und Tipps zu kostenlosen bzw. preiswerten Tools, z.B. für dein SEO.

Das ist bestimmt nicht der einzige Weg, den du einschlagen kannst, aber ich bin davon überzeugt, dass es ein Weg ist, der dich schneller zum Ziel führt.

Lass dich nicht von der “ganzen Technik” bremsen!

Webhosting – Domain – Installation – Theme Auswahl – Plugins – Absicherung – BackUp-Strategie – Ladezeitoptimierung, …

Alles verwirrend am Anfang, aber die Lösung ist leichter als du glaubst.

Was brauchst du für WordPress?

Erst einmal eine gute Nachricht: Die WordPress Software an sich ist kostenlos. Sie wird dir …. zur Verfügung gestellt

Als WordPress Anfänger:in benötigst du ein Webhosting inklusive WordPress-Installation und Domain. Mehr zunächst nicht. Suche nach Angeboten, die dir die o.g. Dienstleistungen als monatliches Gesamtpaket anbieten. 

Als weitere Kriterien ziehst du Sicherheits-Zertifikate, BackUps durch den Anbieter und E-Mail-Postfächer bei der Auswahl eines Anbieters heran.

Wenn du zunächst mit einem kleinen Auftritt starten willst, solltest du bei monatlichen Kosten von maximal 5 – 10 Euro etwas finden, was dir zusagt. Mit etwas „Ruhe“ bist du dann schon am Ziel und deine erste Seite kann veröffentlicht werden.